Neue Konkurrenz für Prepaid: Die 3,99-Euro-Handytarife der Drillisch-Discounter

Neue Konkurrenz für Prepaid: Die 3,99-Euro-Handytarife der Drillisch-Discounter

gossip-475029_640In den letzten Wochen gab es bezüglich der LTE Tarife einige interessante Veränderungen auf dem Markt zu beobachten. Seit kurzem gibt es verschiedene Tarife, bei welchen ein großes Datenvolumen mit LTE für wenig Geld enthalten ist. Damit orientiert sich Drillisch deutlich an den Anforderungen von Smartphone-Nutzern, bei denen viel Datenvolumen immer mehr im Fokus der Aufmerksamkeit steht. Viele Kunden brauchen kaum noch SMS oder Gesprächsminuten, da per WhatsApp oder Skype die Kommunikation in erster Linie online erfolgt. Daher ist ausreichend viel Datenvolumen bei den Smartphone-Tarifen mittlerweile deutlich wichtiger geworden als die anderen Leistungen.

3,99 Euro Angebote bei vielen Marken der Drillisch AG

Die neuen Tarife von Drillisch bieten genau das: 1GB Datenvolumen zum kleinen Preis. Die Drillisch AG ist vor allem im Mobilfunkbereich aktiv. Zur Drillisch AG gehören vielen Marken, wie beispielsweise eteleon, discoSURF, yourfone oder maXXim. Viele dieser Anbieter haben seit kurzem ganz besonders günstige LTE Tarife im Angebot.

winSIM bietet für nur 3,99 Euro monatlich den Tarif LTE Mini 1000. In diesem Tarif ist 1 GB LTE Highspeed Datenvolumen enthalten und zusätzlich gibt es noch 50 Freiminuten sowie 50 Frei-SMS. Auch den Tarif mit 2 GB LTE Datenvolumen erhält man schon für nur 7,99 Euro. Darin enthalten sind neben dem Datenvolumen 100 SMS sowie 100 Freiminuten. Bei discoSURF ist das Datenvolumen mit LTE ein wenig teurer. Dort zahlt man für 1 GB monatlich 6,99 Euro. Auch bei maXXim zahlt man bis zum 31.03.2015 lediglich 3,99 Euro monatlich (statt 6,99 Euro monatlich) für 1 GB LTE Highspeed Datenvolumen sowie 50 Freiminuten und -SMS.

Die Anbieter nutzen für diese Tarife dabei das Mobilfunk-Netz von O2. Mittlerweile können die Anbieter dabei auch die Netze von Eplus mit nutzen, die Simkarten sind dabei aber trotzdem O2 Simkarten.

Die neuen Mobilfunk-Tarife im Vergleich

Andere Anbieter sind von Angeboten wie diesen noch weit entfernt. Vergleicht man zum Beispiel mit Angeboten von simyo zeigt sich, dass man hier für das gleiche Datenvolumen deutlich höhere Preise zahlen muss. Bei simyo kostet ein Tarif, welcher lediglich das LTE Datenvolumen enthält schon 9,90 Euro monatlich und ist somit bereits mehr als doppelt so teuer, wie der Tarif von winSIM und anderen. Bei congstar wird man feststellen, dass LTE noch nicht verfügbar ist. Jedoch zahlt man für 750 MB monatliches Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s bereits 7,99 Euro jeden Monat. Auch Blau Mobilfunk kommt an die günstigen Angebote von winSIM und anderen nicht heran. Bei Blau zahlt man zur Zeit für 1 GB Highspeed Datenvolumen 9,90 Euro jeden Monat. Eine Allnet-Flat im Prepaid-Bereich ist übrigens kaum noch zu finden, die meisten (Discount-)Angebote sind mittlerweile nur noch in der Postpaid-Variante zu haben.

Die großen und etablierten Anbieter sind den Marken der Drillisch AG momentan also noch ziemlich unterlegen. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt nach diesen neuen Entwicklungen in Zukunft verändern wird.

Share this post