Prepaid & Postpaid

Wer auf der Suche nach einem neuem Handytarif ist, der wird höchstahrscheinlich häufig auf zwei Begriffe stoßen: Prepaid und Postpaid. Jedoch wissen viele nicht, wo genau der Unterschied zwischen Pre- und Postpaid liegt. Der größte Unterschied liegt im Bezahlvorgang.

Bei einem Prepaid Tarif wird das Guthaben vor dem telefonieren aufgeladen und dabei kann die Leistung nur so lange in Anspruch genommen werden, bis das Guthaben verbraucht ist. Bei einem Prepaid Tarif profitieren die Kunden vor allem davon, dass sie nur das Guthaben vertelefonieren können und nicht das Risiko haben sich zu verschulden. Nachteilig ist dennoch, dass das Guthaben jeweils vorher aufgeladen werden muss was eine umständliche Angelegenheit ist.

Der Postpaid Tarif ist eine neue und viel lohnenswertere Alternative zum Prepaid Tarif. Bei einem Postpaid Tarif wird ein Vertrag abgeschlossen, wobei alle anfallenden Gebühren während eines Monats angesammelt und am Ende des Monats in Rechnung gestellt werden. Zur Begleichung der Rechnung wird überwiegend das Lastschriftverfahren angewandt und daher entfällt für die Kunden das lästige Aufladen des Guthabens weg. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei einem richtigen Postpaid Tarif keine Grundgebühren anfallen und die Kunden nicht an eine Mindestlaufzeit gebunden sind, anders als bei einem normalen Vertrag. Daher sollten die Kunden von Angeboten Abstand nehmen, die mit einer Grundgebühr versehen sind und eine Mindestlaufzeit von ca. 24 Monaten haben. Zurzeit gibt es insgesamt nur vier Anbieter auf den Markt, die einen Postpaid Tarif anbieten. Eine relativ überschaubare Anzahl an Angeboten, dennoch lohnt es sich auch hier einen Handy Tarifvergleich durchzuführen. Neben Congstar, Simyo und Simply bietet auch klarmobil Postpaid Tarife an, die sich im Kartenpreis, Startguthaben, SMS und dem Netz unterscheiden.

Von Klarmobil gibt es zwei verschiedene Postpaid Tarife, einen für Viel – und einen für wenig Telefonierer. Wer gern und lange telefonieren möchte, für den ist der Tarif Klarmobil lang zu empfehlen, hier zahlt man nur 3 Cent für netzinterne Gespräche und 13 Cent in alle Netze. Für die, die lieber weniger telefonieren ist der Tarif Klarmobil normal zu empfehlen, hier kostet ein netzinternes Gespräch nur 9 Cent. Bei einem Postpaid Tarif von Simply zahlen die Kunden lediglich 8,5 Cent in alle Netze und für eine SMS zahlen Kunden 15 Cent. Die Congstar Kombiflat ist einer der günstigsten Postpaid Tarife, bei dem nur 10€ im Monat fällig werden und die Kunden unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren können. Beide Tarife haben Vor- und Nachteile und eignen sich nicht für jedes Telefonierverhalten. Vorteilhaft bei einem Postpaid Tarif ist, dass die Kunden bei einem Vertragsabschluss bzw. bei einer Vertragsverlängerung ein kostenloses oder viel günstigeres Handy ihrer Wahl erhalten. Außerdem lohnt sich ein Postpaid Tarif vielmehr für Vieltelefonierer, da bei diesem Tarif die Begleichung der Rechnung viel bequemer abläuft.

Derzeit ist der Postpaid Tarif Markt noch recht überschaubar, doch es ist anzunehmen, dass in den kommenden Monaten und Jahren die Anbieterzahl rapide steigen und somit auch der Konkurrenzkampf durch günstigere Angebote dem Kunden zugutekommen wird. Wer jedoch das Handy nicht wirklich intensiv nutzt, kein Dual-Sim Handy besitzt und auch die Kostenkontrolle ohne monatliche Kosten haben möchte, für den ist ein Prepaid Tarif aus der obigen Tabelle zu empfehlen. Da die Kunden bei dieser Alternative ihre Kosten immer im Blick haben und auch nicht mehr vertelefonieren können als sie aufgeladen haben, ist hier absolut mit keiner Handyrechnung oder sonstigen unerwarteten Kosten zu rechnen.

© 3313 Prepaid Vergleich. All rights reserved.